Hier sind unsere Empfehlungen:

-

Ein moderner Intel- oder AMD-Prozessor funktioniert wunderbar mit unserer DIALux evo-Software. Mehrere Kerne (4-8) helfen auf jeden Fall zur Reduzierung der Berechnungszeit.

Die CPU (Taktfrequenz und Anzahl der Kerne/Threads: 4/8 @ 4 GHz vs. 6/12 @ 4 GHz) ist wohl der wichtigste Faktor für die Berechnung. Wenn möglich, verwendet die Berechnung alle verfügbaren Threads. Desktop-Systeme haben hier natürlich einen Vorteil. Bei Notebooks besteht immer die Möglichkeit, dass das System die CPU bei längerer Volllast drosselt, um eine Überhitzung zu vermeiden. 


Der Arbeitsspeicher ist sehr wichtig. 4 GB sollten es mindestens sein, 8-16 GB empfehlen wir für den professionellen Einsatz.


Die Grafikkarte muss mindestens OpenGL 3.2 unterstützen. Für die Performance (die Berechnung) spielt die Grafikkarte kaum eine Rolle. Die Berechnung läuft komplett auf der CPU, so dass der Grafikprozessor keinen Einfluss darauf hat. Der Grafikprozessor ist "nur" für die Visualisierung/Darstellung des CAD wichtig, d.h. das Arbeiten im CAD ist bei komplexen Projekten mit vielen Oberflächen und großen Texturen bei Verwendung einer modernen Grafikkarte mit viel VRAM viel flüssiger (1 GB mindestens, 2 GB oder mehr werden empfohlen). Für "normale" Projekte sind sogar die GPU-Kerne in den modernen Intel/AMD-CPUs gut genug. Eine Menge VRAM bringt Vorteile, da die Gefahr, dass der Texturspeicher in sehr komplexen Projekten ausläuft, geringer ist. Dies ist besonders relevant für große Projekte und sehr hohe Auflösungen (4K+).


Die Auflösung der Anzeige sollte min. 1.280 x 1.024 Pixel betragen, wir empfehlen FullHD (1.920 x 1.080). 

Unsere DIALux evo-Software läuft unter folgenden Windows-Betriebssystemen: 

  • Windows 7 (32/64-bit) (ohne Garantie, da Windows 7 von Microsoft nicht mehr unterstützt wird)
  • Windows 8.1 (32/64 bit)
  • Windows 10 (32/64 bit)


Wir empfehlen ein modernes 64-Bit Betriebssystem. Eine schnelle SSD-Festplatte und eine gute, aber leise Kühlung sind auch von Vorteil.