Über das Menü [Datei -> Einstellungen -> Allgemeine Einstellungen] öffnen Sie den Modus "Einstellungen".




Allgemeines

Hier stellen Sie ein, wie oft DIALux evo Sie an das Speichern Ihres Projektes erinnern soll und wie viele Arbeitsschritte maximal zurückgenommen werden können.

Des Weiteren können Sie hier das Suchen nach evo Updates aktivieren. 


Spracheinstellungen

Nach der Installation läuft DIALux evo in der Sprache Ihres Betriebssystems. Unter Spracheinstellungen können Sie die Sprache der Oberfläche und der Druckausgabe verändern, sowie zwischen dem metrischen und dem imperialen Längensystem. Ebenfalls ist es an dieser Stelle möglich, lichttechnische Einheiten im europäischen System oder ebenfalls im imperialen System anzeigen zu lassen.


CAD

Hier können Sie angeben, wie viele Nachkommastellen Ihnen an Bemaßungslinien angezeigt werden sollen. 

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, das automatische Erstellen von Isoluxlinien und Wertegrafiken nach der Berechnung zu aktivieren. 


Projekteinstellungen

An dieser Stellen können Sie sowohl die einfache Straßenplanung für Projekte aktivieren als auch die EIR/SR-Berechnung für Fahrbahnen zusammenfassen.

Außerdem geben Sie an dieser Stelle den Projekteordner an, unter dem standardmäßig Ihre Projekte gespeichert werden.


Weitere Speicherorte

Möbel, Materialien und Layouts werden ebenfalls auf ihrer Festplatte abgelegt. An dieser Stelle können Sie den jeweiligen Speicherort festlegen. Eine Änderung der Speicherorte ist nur in Ausnahmefällen notwendig.


Berechnungseinstellungen

Hier kann eingestellt werden, dass veraltete Ergebnisse automatisch verworfen werden und Zwischenergebnisse angezeigt werden.


Verbindungseinstellungen

Grundsätzlich sollte dies bei fast allen Usern in der Standardeinstellung (Systemeinstellung) funktionieren.

Falls dies einmal nicht der Fall sein sollte, hat der Anwender die Möglichkeit, auf eine direkte Verbindung „Kein Proxy“ (wenn eine besteht bzw. möglich ist) umzustellen oder die Proxyparameter (Server und Port) manuell einzustellen. 

Falls der verwendete Proxy-Server eine Authentifizierung erfordert, kann man den Benutzernamen und das Passwort bei den Anmeldedaten eingeben. Beim Klick auf die Anmeldedaten öffnet sich die Windows-Eingabemaske.